LSV Südwest Leipzig – Fußball

Kategorien
1. Mannschaft Allgemein

LSV-Ergebnisübersicht: F-Jugend und 2. Herren siegen

Mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und vier Niederlagen beendeten die Teams des LSV das vergangene Wochenende. Während die Mannschaft der 2. Herren mit dem 6:2-Kantersieg bei der SG Lausen ihre Position im Aufstiegsrennen in der 1. Kreisklasse weiter festigte, konnten die F-Junioren im Spiel gegen TSV Lindenthal II sogar einen 7:0-Erfolg feiern. Der Ergebnis wurde offiziell jedoch als 1:0 zu unseren Gunsten gewertet. 

Einen Teilerfolg konnten unsere Damen beim 0:0 gegen die Zweitvertretung des SV Klinga-Ammelshain verbuchen. Ebenfalls Remis trennten sich unsere A-Junioren von der Spielgemeinschaft Schkeuditz/Dölzig: 2:2 hieß es nach dem Schlusspfiff. 

In den vier anderen Partien mit LSV-Beteiligung mussten unsere Akteure hingegen jeweils eine Niederlage einstecken. 

Kategorien
1. Mannschaft Allgemein

Gegner zu groß: Testspielniederlage der 1. Herren gegen Markkleeberg

Es war eine Niederlage, die man so erwarten durfte, dennoch verkauften sich unsere 1. Herren gegen Kickers Markkleeberg am Samstag, 26. März, recht teuer. Erst recht, wenn man sich den zur Verfügung stehenden Kader anschaut. Zahlreiche Leistungsträger fehlten krankheits- (teilweise Corona) oder verletzungsbedingt. Insofern darf man den Endstand von 0:4 (0:1) gegen den Sachsenligisten sicher nicht überbewerten – zumal die Mannschaft gerade in der Defensive alles in die Waagschale warf und angesichts des höherklassigen Gegners durchaus kompakt stand..   

Den Torreigen für die Gäste eröffnete Eric Berger (44.) kurz vor Halbzeitpfiff, bevor er sich im zweiten Durchgang noch zweimal (53., 66.) in die Torschützenliste eintrug. Christian Freyer (47.) besorgte zudem den Treffer zum 2:0 kurz nach Wiederanpfiff. „Für den heute zur Verfügung stehenden Kader war die individuelle Klasse des Gegners einfach zu hoch“, bilanzierte LSV-Coach Alexander Röhling. 

Mehr Sorgen bereitet ihm die die Ungewissheit hinsichtlich des Personals für das wichtige Kellerduell in der Landesklasse gegen Tapfer Leipzig, das am kommenden Sonntag, 3. April 2022, ansteht. „Man kann derzeit einfach nicht richtig planen, weil man nicht weiß, wie schnell die infizierten Spieler gesund werden oder wen es als nächstes erwischt.“ 

Nun gilt es, die Kräfte für das erste Ligaspiel nach dem Re-Start zu bündeln und auf die Genesungs- und Heilungskräfte zu hoffen, damit die Mission Klassenerhalt mit dem bestmöglichen Personal angegangen werden kann.  

Kategorien
1. Mannschaft Allgemein

Re-Start der 1. Herren verschoben – Ü35 empfängt 1. FC Lok um 15.00 Uhr

Das für Samstag, 19. März 2022, Abstiegskampf-Doppelpack beim LSV findet nur zur Hälfte statt. Nachdem die Landesklasse-Partie unserer 1. Herren gegen den Bornaer SV den krankheitsbedingten Absagen zahlreicher LSV-Akteure zum Opfer fiel, heißt es nun vor allem der Ü35 die Daumen zu drücken. Sie empfängt bei schönstem Sonnenschein den FC Lokomotive Leipzig. Das Spiel wurde nunmehr von 12.30 Uhr auf 15.00 Uhr verschoben und ist von großer Bedeutung für unsere Männer, um wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. 

Das Team von Trainer Maik Fanghänel steht derzeit als Tabellenvorletzter auf einen Platz, der nicht zum Klassenerhalt berechtigen würde, hat jedoch ein paar Spiele weniger absolviert als die vor ihm liegenden Mannschaften. In den zwei Ligaspielen nach der Corona-Pause zeigte der LSV trotz einiger Personalnöte zwar gute Ansätze, musste sich jedoch unglücklich gegen den Tabellenzweiten SSV mit 1:2 geschlagen geben und blieb auch beim 1:1 gegen Turbine Leipzig ohne den erhofften Dreier. Mit der auf Rang sechs stehenden „Loksche“ kommt nun ein Gegner zu uns, gegen den man nach der 0:3-Hinspielpleite etwas gutmachen möchte. Ob dies gelingt, können unsere Fans live miterleben. 

Wir wünschen der Ü35 und allen weiteren LSV-Teams fürs Wochenende viel Erfolg und hoffen auf die kräftige Unterstützung unseres LSV-Anhangs!